Wir verwenden Cookies, um unsere Website zu optimieren und kontinuierlich zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Website, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie hier
x

Aktuelles

Aktuelles Articles

Haus der Höfe: Haltepunkt UN-Campus wächst

UN Campus

28.11.2016 Bonn. Fußgänger und Radfahrer können sich freuen: In naher Zukunft müssen sie nicht mehr an Bahnschranken warten, sondern können die Gleise bequem unterqueren. Die Unterführung der künftigen Haltestelle UN-Campus ist montiert. 400 Tonnen Beton wurden dazu in den vergangenen Tagen bewegt.

http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/400-Tonnen-Beton-in-Bewegung-article3415367.html

 

Inhalte: 

Konrad-Adenauer-Ufer: BfS kauft ihre Mietflächen

 

Köln. Die Bank für Sozialwirtschaft (BFS) hat das Büroprojekt am Kölner Konrad-Adenauer-Ufer, Ecke Wörthstraße erworben. Das Besondere an dem Deal: Hauptmieter des rund 8.000 m² großen Neubaus ist die BFS selbst. Sie hat nun den Mietvertrag, der zum Januar 2017 beginnen sollte, in einen Kaufvertrag umgewandelt. Auf dem Gelände wird ein historischer Komplex von 1936 als denkmalgeschütztes Bestandsgebäude erhalten, entkernt und saniert. Verkäufer ist die KAU Projekt, hinter der Convalor und Pareto stehen.

 

Projekte der PARETO im Magazin "kaufen & bauen"

In der aktuellen Ausgabe des Magazins für private und gewerbliche Immobilien-Interessenten "kaufen & bauen" wird die PARETO GmbH mit ihren aktuellen Projekten vorgestellt. Lesen Sie hier, wie sich der Immobilien-Projektentwickler der Kreissparkasse Köln in der Region Köln/Bonn seit seiner Gründung im Jahr 2000 etabliert hat.

 

"Haus der Höfe" auf der EXPO REAL

EXPO REAL 2015

Drei Messetage, Termine in dichter Taktung, alle Entscheider der Immobilienwirtschaft gebündelt an einem Ort und konkrete Gespräche an jedem Stand: Von 5. bis 7. Oktober war die EXPO REAL in München wieder der Treffpunkt der Immobilienbranche.

Auf dem Stand der Städtegemeinschaft Köln und Bonn hat sich die "Haus-der Höfe" Mannschaft wacker geschlagen.

Inhalte: 

Park Trillhaase: Baufortschritt

___ Der Baufortschritt des Projekts Park Trillhaase in Königswinter ist jeden Tag zu beobachten. Die Planung sieht fünf Mehrfamilienhäuser auf einer durchgängigen Tiefgarage vor, die sich aufgelockert um einen Teich gruppieren. Durch zahlreiche Bäume, viel Grün und einen Bouleplatz soll der Parkcharakter erhalten bleiben. Mit einer großen Spannweite der Wohnungsgrößen – zwischen ca. 70 m² und ca. 256 m² – richten sich die 57 Eigentumswohnungen an einen breiten Interessentenkreis. Bezugstermin ist voraussichtlich Sommer 2015.

Inhalte: 

Neues Baugebiet steht in den Startlöchern

Baugebiet Nachtigallenschlag

Bad Neuenahr. Baugrundstücke für 38 Einzel- und Doppelhäuser, eine Hausgruppe mit fünf Gebäuden sowie ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus werden im Baugebiet "Nachtigallenschlag" erschlossen.

Der Stadtrat hatte in seiner Sitzung am 16. Dezember 2019 den Satzungsbeschluss zum Bebauungsplan "Nachtigallenschlag" beschlossen und das Vorhaben damit ermöglicht.

Letztes Baugrundstück in Engelskirchen zu haben

Engelskirchen, Am Himmelchen

Von den vorhandenen 24 voll erschlossenen Grundstücken im Baugebiet "Am Himmelchen" in Engelskirchen wurden in windeseile 23 verkauft.

In der wunderschönen Umgebung wird bereits fleißig gebaut. Unser Grundstück mit der Nummer 10 mit seinen 793 qm ist noch zu haben!

Interessierte können sich gerne auf der homepage erkundigen:

https://www.himmelchen-engelskirchen.de/

Inhalte: 

Moderner Lernstandort in Köln-Dellbrück eröffnet

DB Fahrtensimulator

Martin Seiler, Vorstand Personal und Recht der DB AG, eröffnete feierlich das neue Trainings- und Ausbildungszentrum in Köln-Dellbrück.

Auf insgesamt 7.200 Quadratmetern werden hier künftig pro Jahr rund 250 Azubis ausgebildet. Dazu kommt die Qualifizierung von dutzenden Quereinsteigern und die kontinuierliche Weiterbildung Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DB-Konzerns.

Inhalte: 

DGNB Zertifikat in Gold erhalten

DGNB Zertifikat Gold

Unser Bürokomplex in Bonn "Haus der Höfe" hat das Gütesiegel des DGNB in Gold erhalten.

Mit dem Zertifikat werden Bauten ausgezeichnet, die umweltfreundlich, ressourcenschonend, funktional und behaglich sind und sich in ihr sozio-kulturelles Umfeld integrieren. Es bezeichnet eine ökonomische und ökologische Differenzierung des bisher in Deutschland unter der Bezeichnung des ökologischen Bauens verstandenen Begriffs und wurde maßgeblich aus diesen Konzepten entwickelt. Nachhaltigkeit und nachhaltige Entwicklung gehören zu den aktuellen Leitbildern der heutigen Gesellschaft.

Inhalte: 

Planungen für das Siegburger Kaiser Carré werden konkret

Kaiser-Carré Visualisierung Schulte Architekten

Projektgesellschaft und Stadt präsentieren Entwürfe.

Die ersten Visualisierungen zeigen das helle Gebäude, das sich durch Staffelgeschosse nach oben hin zurücknimmt. Durch diese städtebauliche Rücksichtnahme wirkt der Baukörper leicht und hält für Passanten aus allen Straßenperspektiven den Blick auf den Michaelsberg frei. Die Wohnungen gruppieren sich um einen großzügigen, offenen Innenhof, über den die Wohnungen erschlossen werden und der zugleich als Ruhepol und begrünter Aufenthaltsort für die Anwohner dient.

Inhalte: 

Seiten