Erste Ideen für das Siegburger Rathaus

Um die Zukunft des Siegburger Rathauses ging es am 8. Mai in der Aula des Siegburger Gymnasiums Alleestraße. In einer  Bürgerwerkstatt wurden zwei mögliche Varianten für einen schlüsselfertigen Rathausneubau auf einem rund 4.055 Quadratmeter großen Areal zwischen Burggasse, Sebastiangasse, Markt und Orestiadastraße vorgestellt.

Die beiden Varianten sehen in Variante 1 das neue Rathaus am derzeitigen Allianzparkplatz und  in Variante 2 am Markt vor. Beide Varianten planen für den Nogenter Platz, dem Standort des alten Rathauses, Wohnbebauung ein. Zur Durchführung der Bürgerwerkstatt hatten sich Gemeinde und Projektplaner entschlossen, um Feedback, Hinweise und Anregungen aufnehmen zu können.
Für die PARETO ist dies nicht das erste Projekt in Siegburg. PARETO hat in der Kreisstadt bereits das Minoritenquartier realisiert. Und wie auch immer die Entscheidung der Gemeinde Siegburg zum Rathaus aussehen wird: „Wir freuen uns  auf eine weitere, ambitionierte Herausforderung im Herzen von Siegburg“, so PARETO-Geschäftsführer H.-Jürgen Rodehüser.

https://www.rundschau-online.de/region/rhein-sieg/siegburg/loesung-fuer-das-rathaus-siegburg-hat-die-wahl-zwischen-neubau-oder-sanierung-30141004

https://mobil.ksta.de/region/rhein-sieg-bonn/siegburg/loesung-fuer-das-rathaus-siegburg-hat-die-wahl-zwischen-neubau-oder-sanierung-30141004